Tagungsband

Wir freuen uns auf das baldige Erscheinen des dritten Bandes der Stiftung Arp Papers, der die Ergebnisse unserer Tagung, die im Herbst 2019 in der Fondation Beyeler stattfand, unter dem Titel „Arp & Other Masters of 20th Sculpture“ in gedruckter Form präsentiert. Weiterlesen

Es geht weiter….

Hans Arp und die Surrealisten stehen nicht nur im Fokus im Arp Museum Bahnhof Rolandseck, das sich der Formensprache Hans Arps und Dalis widmet, sondern auch in der Wanderausstellung „Objekte der Begierde“, die das Vitra Design Museum konzipiert hat und derzeit im CaixaForum Barcelona, Spanien zu sehen ist. Weiterlesen

Stipendiatinnen 2020

Auch für das Stipendiaten-Jahr 2020 haben uns zahlreiche hervorragende Bewerbungen erreicht. Dies sind die Wissenschaftlerinnen, die die Stiftung Arp e.V. für die diesjährigen ARP-Foschungsstipendien ausgewählt hat: Vincenza Benedettino: Hans Arps monumentale bildhauerische Aufträge – Synthese der Künste in Harvard (1950), Caracas (1953) und Paris... Weiterlesen

Vortrag in Basel

Wir freuen uns auf den Vortrag von Tessa Paneth-Pollak, Stipendiatin der Stiftung Arp 2017, zu Arps Reliefpraxis, den sie im Rahmen der Tagung „Forgetting the Scissors. Histories of Cutting and other Discontinuous Practices“ hält. 26. und 27. Februar 2020, EIKONES. Zentrum für die Theorie und Geschichte des Bildes, Universität Basel Weiterlesen

Lassen wir Picasso beiseite. Wir werden lernen müssen, uns besser mit Arp zu verstehen, Dali 1928

Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck deckt die Beziehungen der beiden Ausnahmekünstler zueinander auf, die sich 1929 in Paris kennengelernt haben und beide vom Surrealismus fasziniert waren. Salvador Dalí und Hans Arp. Die Geburt der Erinnerung 16. Feb 2020 – 16. Aug 2020 im Arp Museum Bahnhof Rolandseck Weiterlesen

100 Jahre Merz

Das Centre André Chastel, Paris, lädt am 14. Dezember 2019, um 18:00 Uhr zu einem Merz-Abend ein, der das Jubiläum mit Performances, Filmvorführungen und Gesprächen feiert. Es diskutieren Cécile Bargues, Patrick Beurard-Valdoye, Sébastian Lespinasse, Agathe Mareuge, Lucie Taieb und Isabelle Vorle. Weiterlesen

Letzte Tage der Sophie Taeuber-Arp-Ausstellung in Poznan

Am Sonntag, den 24. November endet die wunderbare Ausstellung "Breaking into a New Dimension" zu Sophie Taeuber-Arp im Centrum Kultury ZAMEK, Poznan. Nutzen Sie die Chance der nächsten Tage, eine der bedeutendsten Künstlerinnen der Moderne in der schönen und interessanten Stadt Poznan zu erleben. Hier finden Sie ausführlichere Informationen. Weiterlesen

Bewerbung ARP-Forschungsstipendium 2020

Die junge und die etablierte Forschungsgemeinschaft ist auch in diesem Jahr wieder herzlich dazu eingeladen, Ihre Bewerbungen für die ARP-Foschungsstipendien bis zum 30. November einzureichen. Wir freuen uns auf Ihre Projektentwürfe zum Schaffen von Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp sowie zu ihrem Umfeld. Ausführliche Informationen zur Bewerbung... Weiterlesen

TAGUNGSPROGRAMM ONLINE

Das Programm der Tagung "Hans Arp & Other Masters of 20th Century Sculpture", die die Stiftung Arp e.V. mit der Fondation Beyeler am 30. und 31. Oktober 2019 in Riehen/Basel veranstalten wird, ist nun online. Sie finden es hier. Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Anmeldungen! Weiterlesen

Begutachtung

Die Stiftung Arp e. V. nimmt Ihre Anfrage entgegen, wenn Sie ein Werk von Hans Arp oder Sophie Taeuber-Arp besitzen und dessen Echtheit bestätigen lassen möchten. Für die Begutachtung der Werke wird eine Expertenkommission hinzugezogen, die sich aus Fachleuten zusammensetzt, die der jeweiligen Werkgattung entsprechend eingeladen werden. Weiterlesen