100 Jahre Merz

Das Centre André Chastel, Paris, lädt am 14. Dezember 2019, um 18:00 Uhr zu einem Merz-Abend ein, der das Jubiläum mit Performances, Filmvorführungen und Gesprächen feiert. Es diskutieren Cécile Bargues, Patrick Beurard-Valdoye, Sébastian Lespinasse, Agathe Mareuge, Lucie Taieb und Isabelle Vorle. Weiterlesen

Letzte Tage der Sophie Taeuber-Arp-Ausstellung in Poznan

Am Sonntag, den 24. November endet die wunderbare Ausstellung "Breaking into a New Dimension" zu Sophie Taeuber-Arp im Centrum Kultury ZAMEK, Poznan. Nutzen Sie die Chance der nächsten Tage, eine der bedeutendsten Künstlerinnen der Moderne in der schönen und interessanten Stadt Poznan zu erleben. Hier finden Sie ausführlichere Informationen. Weiterlesen

Bewerbung ARP-Forschungsstipendium 2020

Die junge und die etablierte Forschungsgemeinschaft ist auch in diesem Jahr wieder herzlich dazu eingeladen, Ihre Bewerbungen für die ARP-Foschungsstipendien bis zum 30. November einzureichen. Wir freuen uns auf Ihre Projektentwürfe zum Schaffen von Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp sowie zu ihrem Umfeld. Ausführliche Informationen zur Bewerbung... Weiterlesen

TAGUNGSPROGRAMM ONLINE

Das Programm der Tagung "Hans Arp & Other Masters of 20th Century Sculpture", die die Stiftung Arp e.V. mit der Fondation Beyeler am 30. und 31. Oktober 2019 in Riehen/Basel veranstalten wird, ist nun online. Sie finden es hier. Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Anmeldungen! Weiterlesen

Begutachtung

Die Stiftung Arp e. V. nimmt Ihre Anfrage entgegen, wenn Sie ein Werk von Hans Arp oder Sophie Taeuber-Arp besitzen und dessen Echtheit bestätigen lassen möchten. Für die Begutachtung der Werke wird eine Expertenkommission hinzugezogen, die sich aus Fachleuten zusammensetzt, die der jeweiligen Werkgattung entsprechend eingeladen werden. Weiterlesen

Breaking into a New Dimension. The Artist Sophie Taeuber-Arp

Ab 12.9.2019 beleuchtet das Zamek im polnischen Poznan Sophie Taeuber-Arps künstlerisches Vermächtnis. Zu sehen sind unter dem Titel „Breaking into a New Dimension. The Artist Sophie Taeuber-Arp“ rund 40 Werke, allesamt Leihgaben der Stiftung Arp e.V. Die Ausstellung konzentriert sich dabei auf ihr künstlerisches Vermächtnis seit den späten... Weiterlesen

Stiftung Arp e.V lädt am 30. und 31. Oktober 2019 zur 3. Arp-Tagung in die Fondation Beyeler ein

Hans Arp (1886-1966) lieferte mit seiner biomorphen, an den Wandlungsprozessen der Natur orientierten Formensprache einen wichtigen Beitrag zum skulpturalen Schaffen des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Künstler zeigten sich inspiriert von Arps Werk. So stießen Henry Moore und Barbara Hepworth in den frühen 1930er-Jahren auf sein Werk, dessen glatte... Weiterlesen

Megan R. Luke und Emanuele Greco zu Gast

Die amerikanische Kunsthistorikerin Megan R. Luke und Emanuele Greco, Kunsthistoriker aus Italien, nutzen diesen Sommer, um mit einem Arp-Stipendium im Stiftungsarchiv und in der Sammlung zu forschen. Weiterlesen

PUBLIC ART im Kunstmuseum Appenzell

Das Kunstmuseum Appenzell hat zusammen mit der Fondazione Marguerite Arp eine Ausstellung zu Hans Arps architekturbezogenen Arbeiten vorbereitet und unter anderen die Wirkung der großen Skulpturen und Relief im Stadtraum untersucht. Kunstmuseum Appenzell bis 3. November 2019. Weiterlesen

Hans Arp im Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Das Arp Museum widmet sich in der Ausstellung „Die Natur ist eine versteinerte Zauberstadt" dem Atelier als Ort kreativer Schöpfung, wo Gipsmodelle, Werkzeuge und Gussformen den Prozess der Werkentstehung lebendig werden lassen. Arp Museum Bahnhof Rolandseck bis 5. Januar 2020 Weiterlesen