Die Stiftung Arp e.V. unterstützt nationale und internationale Ausstellungen zum Werk und Wirken von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp und ihrem künstlerischen und kulturellen Umfeld mit Leihgaben.

"Die Natur ist eine versteinerte Zauberstadt"
Arp Museum Bahnhof Rolandseck
19. Mai 2019 - 5. Januar 2020

Maske. Kunst der Verwandlung
Kunstmuseum Bonn
3. Mai - 25. August 2019

Negativer Raum
ZKM, Zentrum für Medien und Technologie, Karlsruhe
6. April - 11. August 2019

La Natura di Arp
Peggy Guggenheim Collection, Venedig
13. April - 2. September 2019

Max Ernst, Zeichendieb
Nationalgalerie, Sammlung Scharf-Gerstenberg, Berlin
6. Dezember 2018 – 28. April 2019

Modern Couples
Barbican Center, London
24. September 2018 - 4. Februar 2019

The Nature of Arp: Sculptures, Reliefs, Works on Paper
Nasher Sculpture Center, Dallas
8. September 2018 – 6. Januar 2019

Aftermath: Art in the Wake of World War One
Tate Britain, London
5. Juni 2018 – 23. September 2018

Modern Couples
Centre Pompidou Metz
3. Mai – 27. August 2018

“Daher beim Lilienknicken die linke Hand am linken Griff”. Rendez-vous des Amis. 100 Jahre Künstlerfreundschaft Kurt Schwitters und Hans Arp

Landesstiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck
18. Februar – 17. Juli 2018

Dada et l'Art Africain
Musée L'Orangerie, Musée d'Orsay, Paris
17. Oktober 2017 - 19. Februar 2018

Alles in Allem. Die Gedankenwelt des mystischen Philospohen Jacob Böhme
Residenzschloss, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
27. August - 19. November 2017

Hans Arp. The Poetry of Forms
Kröller Müller Museum, Otterlo
20. Mai - 17. September 2017

Turner Contemporary, Margate, UK
12. Oktober 2017 - 14. Januar 2018

A-Geometry. Hans Arp and Poland
Nationalmuseum Poznan in Kooperation mit der Stiftung Arp e.V.
23. April - 9. Juli 2017

Meret Oppenheim und ihre Künstlerfreunde
Museo d'Arte Lugano
12. Februar - 28. Mai 2017

Natural-unnatural. Organicity and the Avantgarde
Museum Sztuki, Lodz
10. Februar - 21. Mai 2017

Paul Klee und die Surrealisten
Zentrum Paul Klee, Bern
18. November 2016 - 17. März 2017

Henry Moore. Impuls für Europa
LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster
11. November 2016 - 19. März 2017

(un)erwartet. Die Kunst des Zufalls
Kunstmuseum Stuttgart
24. September 2016 - 19. Februar 2017

„Sie sind Vorläufer, Propheten einer neuen Zeit“. Die Sammlung Arp 2016
Landesstiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck
30. Juli 2016 – 23. April 2017

Schwitters, Miró, Arp
Galerie Hauser Wirth, Los Angeles
15. Oktober 2016 - 8. Januar 2017

Galerie Hauser & Wirth, Zürich
12. Juni - 18. September 2016

ZweiKlang. Sophie Taueber und Hans Arp, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen, 16. April - 3. Juli 2016

Dada Afrika, Museum Rietberg, Zürich, 18. März – 17. Juli 2016;
Berlinische Galerie, Berlin; 5. August – 7. November 2016

Dada anders. Sophie Taeuber-Arp, Hannah Höch, Baroness Elsa von Freytag-Loringhofen, Museum Haus Konstruktiv, 25. Februar - 8. Mai 2016

Dada Genese. 100 Jahre Dada, Landesstiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 14. Februar – 10. Juli 2016

Hans Arp, Kunstmuseum Winterthur, 30. Januar - 22. Mai 2016

Hans Arp. Der Nabel der Avantgarde, Georg Kolbe Museum in Kooperation mit der Stiftung Arp e.V., Berlin, 28. Juni - 11. Oktober 2015

Sammlung Arp 2015. Zweiklang. Rendez-vous des amis: Sophie Taeuber – Hans Arp, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 13. März 2015 bis Ende Januar 2016

Der MAX ist da ! Rendez-vous des Amis. 100 Jahre Künstlerfreundschaft Hans Arp und Max Ernst, Landesstiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 27. September 2014 – 22. Februar 2015

Der Arp ist da. 100 Jahre Freundschaft Hans Arp Max Ernst, Max Ernst Museum, Brühl, 28. September 2014 – 28. Februar 2015

Nach der Natur. Strategien der Natur in der zeitgenössischen Bildhauerei; Gerhard-Marcks-Haus, Bremen, 21. September 2014 – 4. Januar 2015

Augen auf. Thomas Mann und die bildende Kunst, Museum Behnhaus Drägerhaus, Lübeck, 13. September 2014 – 6. Januar 2015

Sophie Taeuber-Arp. Heute ist Morgen. Aargauer Kunsthaus, 23. August – 16. November 2014, Kunsthalle Bielefeld, 12. Dezember 2014 – 15. März 2015

Hans Arp: Chance – Form – Language, Galerie Hauser & Wirth, 9. Januar – 1. März 2014 1914.

Die Avantgarden im Kampf, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn, 8. November 2013 – 23. Februar 2014

About Sculpture. Hans Arp und Constantin Brancusi, Galerie Kicken Berlin, 26. April – 31. August 2013

Inventing Abstraction, 1912 – 1925, Museum of Modern Art, New York, 23. Dezember 2012 – 15. April 2013

Encounters with the 1930´s, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid, 2. Oktober 2012 – 7. Januar 2013

Wolkenpumpe, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 29. Januar 2012 – 7. Januar 2013

Hans Arp. Ovi Bimba, 1919, Galerie Hauser & Wirth, Zürich, 10. Juni – 21. Juli 2012

Die andere Seite des Mondes, Künstlerinnen der Avantgarde, Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, 22. Oktober 2011 – 15. Januar 2012, Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk, 14. Februar – 28. Mai 2012

Jean Arp, Chinati Foundation, Marfa, Texas, 7. Oktober 2011 – 29. April 2012

Arp is Art, Luxembourg and Dayan, London, 6. Februar – 13. April 2012

On Line: Drawing Through the Twentieth Century, Museum of Modern Art, New York, 21. November 2010 – 7. Februar 2011

Organic Sculpture – Biomorphe Formen. Hans Arp im Dialog mit zeitgenössischen Künstlerpositionen, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 19. Mai 2011 - 8. Januar 2012

Der Moderne Bund, Kunstmuseum Luzern, 13. August – 13. November 2011

Arp / Brancusi, Mitchell-Innes & Nash Gallery, New York, 29. März – 6. Mai 2011

Hans Arp. Schwelllenplastiken und Papierarbeiten aus den späten Jahren, Galerie Thomas, München, 28. Januar – 30. April 2011

Path to Abstraction – 1867 to 1917, Art Gallery of New South Wales, Sydney, 25. Juni – 19. September 2010

Daphne: Mythos und Metamorphose, Gerhard Marcks Haus, Bremen, 22. November 2009 – 21. Februar 2010

Sophie Taeuber-Arp, Museo Picasso Málaga, 19.Oktober 2009 – 25. Januar 2010

Art is Arp, Musée d’Art Moderne et Contemporain, Straßburg, 17. Oktober 2008 – 15. Februar 2009;
Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 12. März – 14. Juni 2009

Les Ateliers de Jean Arp, Musée d’Art Moderne et Contemporain, Straßburg, 17. Oktober 2008 – 15. Februar 2009

Against Nature: the hybrid forms of modern sculpture, Henry Moore Institute, Leeds, 7. Februar – 4. Mai 2008; Museum Beelden aan Zee, Scheveningen, 16. Mai – 07. September 2008; Gerhard Marcks Haus, Bremen, 14. September – 30. November 2008

The 1930s: Utopias and Reality, National Gallery of Canada, Ottawa, 5. Juni – 7. September 2008

Hans Arp und Fritz Winter. Dialog ohne Begegnung, Fritz Winter-Stiftung, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, 13. Februar – 12. Mai 2008

Im Westen nur Neues – Von der Kunstgewerbeschule zur Zürcher Hochschule der Künste Museum für Gestaltung, Zürich 29. September 2007 – 10. Februar 2008

Hans Arp. Die Natur der Dinge, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, 30. September 2007 – 30. März 2008

Collage – Collages 1912 – 1962, Galleria Civica d’Arte Moderna e Contemporanea, Turin, 4. Oktober 2007 – 6. Januar 2008

Hans Arp – Poupées, Museum Liner, Appenzell, 3. Juni – 25. November 2007

Sophie Taeuber rythmes plastiques réalités architecturales, Fondation Arp, Clamart, 21. April – 22. Juli 2007

Sophie Taeuber-Arp. Gestalterin Architektin Tänzerin, Museum Bellerive, Zürich, 23. Februar – 20. Mai 2007

Jean Arp e Sophie Taeuber. Dada e oltre, Museo Correr, Venedig, 07. April – 16. Juli 2006